Samstag, 11. Dezember 2010

Deutschland in 5 Jahren: Ein Straßenbild wie in der Türkei und Spanien

Ich habe am 19. November schonmal über eine Kastrationspflicht für Katzen berichtet. Nun gibt es im Tassobrief ein Interview mit Robert Derbeck vom Tierschutzverein Noris e.V. zum Thema Katzenelend in Deutschland, mit dem treffenden Titel: „Nicht sehen, nicht hören, nicht sprechen - Die große Arroganz gegenüber dem Katzenelend in Deutschland“.

Ihr findet das Interview im PDF auf Seite 2.

Klick

Kurze Zusammenfassung:
Laut Derbeck wird in 5 Jahren, ohne gesetzliche Regelung die Straßenkatzenpopulation so groß sein, dass sie für jeden sichtbar wird. Abgelegene Verstecke und Unterschlupfmöglichkeiten auf Bauernhöfen, Fabrikkasernen, Hinterhöfen etc. werden die Katzenschwemme dann nicht mehr aufnehmen können. Robert Derbeck sagt uns ein ähnliches Straßenbild voraus, wie man es von südlichen Ländern mit streunenden Hunden und Katzen kennt.
Derbeck bemängelt außerdem die hohe Ignoranz bei der ländlichen Bevölkerung, die kein Geld für Kastrationen ihrer Tiere ausgeben will und er sieht genauso die Kommunen, mit einigen Ausnahmen(eingeführte Kastrationspflicht) in der Pflicht.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

add This