Montag, 8. November 2010

Unter die Lupe genommen: Dove Visible Care Duschbad

Dove hat ja seit einigen Jahren eine starke Wandlung durchgemacht. War die Marke doch früher nur bekannt für ein Stück Seife, so mischt sie jetzt doch ganz groß mit bei den Beautyprodukten. Seit kurzem auch für Männer.

Relativ neu ist das Dove Visible Care Duschbad. Dieses gibt es in 2 Sorten: Strahlend Schön und Sichtbar Geschmeidig. Vielleicht könnt ihr euch noch an den Spot erinnern.. "Echte Frauen testen Visible Care.." dabei wurden Mikroskopaufnahmen der Haut vor dem Gebrauch gemacht und einige Wochen später nach Gebrauch des Duschbads nochmal. Laut Spot gab es zumindest im "mikroskopischen" Bereich eine sichtliche Veränderung der Haut durch dieses Nutrium Moisture.

Da ich natürlich durch Medien in manchen Dingen relativ leicht beeinflussbar bin, habe ich dann selbst nach einigen Wochen zu diesem Duschbad (Preis um die 3 € ) gegriffen. Zu meiner Verteidigung muss ich allerdings sagen, dass ich auch keine ganz so einfache Haut habe und eigentlich immer Probleme mit Trockener Haut habe. Deswegen habe ich einen guten Grund, das Ganze persönlich zu testen:

Ich war von der Konsistenz doch positiv überrascht. Es ist wirklich sehr cremig und vom Duft angenehm. Ob meine Haut dadurch schöner ist, kann ich leider schlecht beurteilen(habe kein Mikroskop). Eine Lotion brauche ich dennoch nach dem Duschen.
Was mich allerdings sehr stört, trotz Kopf-nach-Unten-Flasche hat man echte Probleme damit, alles herauszubekommen. Liegt bestimmt an dieser cremigen Konsistenz. Wenn die Tube zur Hälfte leer ist, hat man echte Probleme und muss die Tube stark drücken, schütteln, immer wieder Luft reinbringen, was aber auch nicht unbedingt viel bringt.
Der Trick ist, man muss irgendwann Wasser reinfüllen und kräftig schütteln. Aber das kann es ja auch nicht unbedingt sein, liebe Leute von Dove! Bei meiner ersten Flasche, die ich für leer hielt und dann noch Wasser reingefüllt habe, konnte ich mehrmals problemlos davon duschen! Habe fast das Gefühl, dass man es extra so konstruiert hat, damit die Kundin bald wieder im Laden steht und sich Nachschub kaufen muss, also so wie bei Plastik-Zahnpastatuben, wo man auch nie den Rest herausbekommt, egal wie man drückt!
Ich habe auch ein wenig das Gefühl, dass man doch recht viel von der Duschcreme pro Duschgang braucht.

Fazit:
  •  Dezenter und unaufdringlicher Duft +
  • Aussergewöhnlich cremige Konsistenz, die den Körper umhült +
  • Preis ist so lala! Relativ wenig Inhalt, der schnell verbraucht ist -
  • Die jetzige Tube geht gar nicht, da man den Inhalt nicht bis zum Ende verbrauchen kann! -
Ob Dove Visible Care wirklich das hält, was es in der Werbung verspricht, ist für Laien höchstwahrscheinlich nicht zu beurteilen. Auf jedenfall pflegt es mehr, wie ein Duschbad ohne Öle oder Fette, aber Pflegeduschbäder gibt es wahrscheinlich auch für unter 3€. Großes Manko ist wirklich, dass man nur mit Gewalt oder Tricks an jeglichen Inhalt aus der Flasche kommt! Ob ich wirklich nochmal zu Dove Visible Care greife, hängt einzig und allein davon ab, ob Dove das mit dem Behältnis ändert. Das ist in meinen Augen ein no-go!

EDIT 9.11.10
Über das Kontaktformular bei DOVE habe ich mich über die Flasche und die damit verbundenen Probleme beschwert und prompt eine freundliche Email erhalten. Meine Beschwerde wird an die Produktentwicklung weitergegeben und geprüft und ich erhalte als Ersatz eine kostenlose Flasche! Finde ich wirklich sehr nett! Also sich beschweren bringt etwas und ich hoffe, das sie die Flasche so ändern, damit man auch wirklich das meiste von der Duschcreme ohne Probleme herausbekommt!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

add This