Dienstag, 2. November 2010

Tipp: Haruki Murakami - 1Q84

Ich habe von Murakami nie ein Buch gelesen, noch von anderen japanischen Schriftstellern, trotzdem war ich der Meinung, dass 1Q84 etwas für mich sein könnte. Ich bin zu der Meinung gelangt, da ich ja auch Gefallen an Anime habe. Natürlich hat ein Anime nur indirekt etwas mit einem japanischen Roman zu tun. Trotzdem finde ich, dass man japanische Kunst, sei es Literatur, Anime, Malerei usw. von europäischer, oder anderer unterscheiden kann. So als hätte es einen anderen Kontrast, etwas fremdartig und doch vertraut, aber auf jedenfall interessant. Vielleicht gefallen mir solche Sachen auch deswegen so gut, weil ich damit ja praktisch groß geworden bin! In meiner Kindheit gab es einfach Heidi, Saber Rider and the Star Sheriffs und mehr.


In 1Q84 wird man selbst in dieses Jahr hineingezogen. Der Leser weiß nicht mal genau, wieso oder wann das passiert ist, nur auf einmal ist man im Jahr 1Q84. Man ist praktisch ein Teil der Hauptperson Aomame, einer 30 jährigen Frau mit vielen Geheimnissen. Nach und nach tun sich mehr Wege und Verknüpfungen auf und wenn man Antworten erhalten hat, kommen schon die nächsten Fragen auf einen zu. Charaktere manifestieren sich durch die ausführlichen Beschreibungen vor dem geistigen Auge, bleiben oder verschwinden wieder, als hätte es sie nie gegeben. Das Ende von 1Q84 ist noch offen, da der dritte Teil erst später  in einem extra Buch erscheint.
Ich möchte nicht allzu viel vorweg nehmen. Das würde dem Roman nicht zu Gute kommen. Im Grunde ist das Buch wie eine Reise ins Unbekannte. Damit es auch so bleibt, werde ich hier nicht mehr dazu sagen. Ehrlich gesagt hasse ich es, wenn Kurzbeschreibungen oder Inhaltsangaben auf den Buchrückseiten, oder im Internet einen schon die halbe Story verraten, dann wartet man immer nur darauf, das dieses und jenes passiert.


Ich habe den Kauf nicht bereut. Vielleicht deswegen, weil ich anfänglich nicht wirklich viel darüber gewusst - und somit auch keine falschen Erwartungen gehegt habe. Ich lag mit meiner Einschätzung einfach richtig, dass mir, als Anime-Kuckerin, auch ein japanischer Roman gut gefallen würde!
Ich werde mit ziemlicher Sicherheit auch andere Bücher von Murakami lesen.

Wer sich dennoch weiter Informieren will :
Facebookseite zu 1Q84
Der Blog Aoma.me , aber vorsicht Spoiler!

Das Buch ist bis jetzt nur als Hardcover erschienen und kostet neu maximal 32 €

Wer bei 1Q84 allerdings erwartet, einen Krimi oder Thriller in guter europäischer Machart zu finden, der wird gewiss enttäuscht werden.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

add This